• Aktuelles

  • 1

Auszeichnungen bei Qualitätswettbewerb 2013

Auszeichnung Qualitaetswettbewerb

Fleischerei Bernd & Alexander Steinhoff aus Grevenbrück zeichnet sich beim FLEISCHWURST-POKAL des Fleischerhandwerks und bei der Qualitätsprüfung "MEISTER-STÜCKE 2013" aus.

Am 24. Februar 2013 wurde wieder der weit über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus bekannt Wettbewerb um die beste Fleischwurst, der FLEISCHWURST-POKAL, ausgetragen. Am FLEISCHWURST-POKAL und der zeitgleich stattfindenden allgemeinen Qualitätsprüfung „MEISTER-STÜCKE 2013“ nahmen weit über 300 Fleischerfachgeschäfte aus ganz Deutschland teil. Mehr als 1.500 verschiedene Produkte aus handwerklicher Herstellung wurden den Preisrichtern präsentiert.

Eine unabhängige Jury aus mehr als 100 Vertretern des Fleischerhandwerks, der Lebensmittelüberwachung und Veterinärämter sowie Verbrauchervertreter standen für den FLEISCHWURST-POKAL und die MEISTER-STÜCKE vor der herausfordernden Aufgabe, die Produkte - alle aus eigener, handwerklicher Herstellung - nach verschiedenen Qualitätskriterien, vor allem aber auf ihren Geschmack hin, zu bewerten.

Die Firma Bernd & Alexander Steinhoff aus Lennestadt konnte im Wettbewerb um den FLEISCHWURST-POKAL Auszeichnungen in Gold und Silber für sich verbuchen.

Mit den Auszeichnungen in Gold konnte die Firma Bernd & Alexander Steinhoff zudem einen Pokal als Anerkennung für Vielfalt und beste Qualität nach Hause tragen.

Die Urkunden sowie die Siegerpokale wurden durch den Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks, Herrn Emil Müller, den Ehrenpräsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Herrn Manfred Rycken, und den Geschäftsführer des Fleischerverbands Nordrhein-Westfalen, Herrn Dirk Haerten, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung öffentlich überreicht.

Die Qualität der eingereichten Produkte war nach Aussage des Fleischerverbandes wieder ausgezeichnet. Der Verband wertet dieses erfreuliche Ergebnis als eine weitere Bestätigung des hohen Qualitätsniveaus der handwerklichen Fleischerfachgeschäfte und des gerechtfertigten Vertrauens der Verbraucher in „ihr“ Fleischerfachgeschäft. Es zeige sich, wie vielfältig ein „klassisches“ Produkt wie die Fleischwurst mit Ideenreichtum, handwerklichem Können und erstklassigen Zutaten interpretiert werden kann und wie die Fleischerfachbetriebe damit immer neue schmackhafte Ideen auf die Tische der Verbraucher bringen können.

7 Goldmedaillen gehen an Fleischwaren Steinhoff

Goldmedaillen

Fleischwaren Steinhoff aus Lennestadt-Grevenbrück holte sieben Goldmedaillen bei den Wurstqualitätswettbewerben am 05. und 06. Februar in Essen. Gold gab es für Fleischwurst, Mettwürstchen, Kaiser-Jagdwurst, Delikatess-Leberwurst, Delikatess-Kochschinken, Landrauch-Schinkenspeck und die Bauermettwurst. Diese Auszeichnungen sind wieder ein Beweis für den hohen Qualitätsstandard von Steinhoff. Das Foto zeigt Bernd Steinhoff und seinen Kuttermeister Wolfgang Erlhof bei der Preisverleihung im Alten Zinkwerk in Oberhausen.

Meister-Pokal geht nach Grevenbrück

Fleischerei Steinhoff international erfolgreich

Grevenbrück / Roermond (Niederlande). Wer zu den Besten seines Faches in Europa zählt, kann mit Recht stolz sein auf seine Produkte. Und Fleischermeister Bernd Steinhoff kann sich mit Recht dazu zählen.

Bestätigt wurde dies in diesem Jahr erneut durch die Confrérie des Chevaliers du Goute-Andouille de Jargeau, die dem Sauerländer Fleischermeister erneut den Pokal für die besten Wurst- und Schinkenspezialitäten Europas verlieh. Besonders freut es ihn, dass die Produkte, die seit Generationen nach traditionellen Rezepturen hergestellt werden, nunmehr auch europaweit als Spezialitäten ersten Ranges gelten dürfen. Als es bei der Siegerehrung in Roermond zum 29. Mal um die besten Wurstwaren Europas ging, war die traditionsreiche Metzgerei überaus erfolgreich mit ihren Wurst- und Schinken-Spezialitäten an den Start gegangen.

Wettbewerb Holland 2010

Bernd Steinhoff nimmt gemeinsam mit Tochter Juliane den Meisterpokal
vom Vorstand der Confrérie im niederländischen Roermond entgegen.

Und konnte einen der begehrten Meisterpokale erringen. Nahezu alle Wettbewerbs-Produkte hatten die Höchstpunktzahl von 50 verbuchen und die Juroren von der Spitzenqualität überzeugen können. Die Wurstwaren wurden vor der Prämierung von internationalen Juroren auf „Herz und Nieren“ geprüft. Nur was bei der sensorischen Prüfung (Aussehen, Geruch, Geschmack) die hohen Anforderungen erfüllte, wurde mit einer Medaille bedacht. Dabei waren die Fachleute sehr sparsam bei der Vergabe der Goldmedaillen, für die mindestens 49 von 50 möglichen Punkten erzielt werden mussten.

Bei rund 800 eingereichten Proben aus ganz Europa einen der Spitzenränge zu belegen, gilt als hohe Auszeichnung in der Fachwelt. Die niederländische „Confrérie des Chevaliers du Goute-Andouille de Jargeau“ hat sich die Förderung handwerklicher Wurst- und Schinkenspezialitäten auf die Fahne geschrieben und veranstaltet seit 1981 einen internationalen Fachwettbewerb, bei dem sich die besten Metzger Europas in ihrer Kunst messen.

„Entscheidend ist für den Erfolg jedoch immer, was unser Kunde im Laden am liebsten mag“, davon ist Bernd Steinhoff überzeugt. Was vor allem an der Fleischertheke zählt, sind der gute Geschmack und die fachliche Beratung. Die Wertschätzung der Wurst durch hochrangige Fachleute gibt zusätzlich die Gewissheit, dass die angestrebte Spitzenqualität nach allen Regeln der Kunst umgesetzt wird.